Donnerstag, 10. November 2011

Stricken vs. Statistik

Im Oktober waren Prüfungen und als ich mich eigentlich für die Statistikprüfung hätte vorbereiten sollen, fing ich an diesen Schal zu stricken. Ganz simpel kraus rechts und mit Fransen.


Als ich im Hörsaal saß und strickte, wurde ich erstmal gefragt, ob ich auf einer Waldorfschule war. Nein, war ich nicht ;-)

Kommentare:

  1. :D du glückliche! meine Vorlesungen sind einfach zu klein um, ohne Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen, zu stricken. Ich hab dafür aber die Berliner S-Bahn als Ort zum stricken entdeckt. Freu mich immer wenn ich auf Arbeit fahre :D (ich würd am liebsten stundenlang Ringbahn fahren, da schaff ich immer so viel..)

    AntwortenLöschen
  2. Ich studiere VWL also sind meine Vorlesungen sehr voll und da geht das wunderbar :)
    Im Zug/Bus stricken ist sehr praktisch. Mache ich auch gern :)

    AntwortenLöschen
  3. hehe....ich wurde beim Häkeln immer nur doof angeschaut und ein bis zwei Semester später saßen da auf ein Mal einige mit Nadeln rum XD

    hey du wirst einen Trend lostreten!

    AntwortenLöschen
  4. Das mag bei deinen Kommilitonen funktionieren, aber bei VWLern/BWLern? Ich glaube kaum =D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...